Headerbild Werkstatt
 > Startseite  > Werkstatt  > Fahrtechnik-Basics  > Biketechnik
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
auf Facebook teilen



Seite ausdrucken

Fahrtechnik-Basics

Biketechnik

Typischer Anfängerfehler beim Schalten: es wird zu spät geschaltet. Das heißt dann am Berg häufig absteigen oder nur mit Müh und Not den kleineren Gang rein bekommen. Daher früh genug dran denken. Beim Schalten nicht zu viel Druck auf die Kette ausüben, sonst kracht es im Gebälk und kaputte Ritzel oder ein Kettenriss sind vorprogrammiert. Nach längeren ruppigen Passagen vor dem beherzten neuen Reintreten testen, ob die Kette noch ordnungsgemäß im Gang liegt. Sonst krachts wieder.

Ein Bike muss vernünftig gewartet und geputzt werden. Wie oft sieht man Leute, deren Kette schon so lange kein Öl mehr gesehen hat, wie Stevie Wonder die Sonne (böser Scherz, ich weiss)! Es quietscht wie Sau.

Faustregel: Fahr mit dem Bike über die Straße und spitz die Ohren. Ist das einzige was Du hörst Deine Reifen und ein leichtes Kettensurren, ist das ok. Andere Geräusche müssen so schnell wie möglich beseitigt werden. Wenn Dir die entsprechenden Erfahrung und/ oder das Werkzeug dafür fehlt, ab zum Bikeshop und checken lassen. Dann lass Dir genau erklären, was kaputt war und wie es repariert wurde. Dann kannst Du es das nächste Mal vielleicht selbst und sparst 'nen Euro.

Verleih Deinem Bike zu Beginn einer jeden Saison, und bei Bedarf auch zwischendurch, Deine persönliche TÜV-Plakette. Dann sollten unliebsame Überraschungen passé sein. Dazu gibt es auf der stollenbiker.de auch ein eigenes Kapitel Bike-Check.

Verwandte Themen:
Fahrtechnik-Basics - Auf- und Absteigen
Fahrtechnik-Basics - Bremsen
Fahrtechnik-Basics - Gleichgewicht
Fahrtechnik-Basics - Hirn & Co.
Fahrtechnik-Basics - Kurven & Fahrspur
Fahrtechnik-Basics - Körperhaltung & Blick
Fahrtechnik-Basics - Stürzen