Headerbild Werkstatt
 > Startseite  > Werkstatt  > Fahrtechnik-Basics  > Bremsen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
auf Facebook teilen



Seite ausdrucken

Fahrtechnik-Basics

Bremsen

Die Hauptbremskraft liegt mit etwa 80% auf dem Vorderrad. Dementsprechend forciert aber auch vorsichtig sollte die Vorderradbremse benutzt werden.

Grundsätzlich gilt: Bremse immer mit beiden Bremsen gleichzeitig. Dadurch lässt sich die beste Verzögerung erreichen. Ist der Untergrund rutschig oder besteht aus feinem Splitt, verlagere die Bremskraft mehr nach hinten. Ein ausbrechendes Hinterrad ist leichter wieder unter Kontrolle zu bekommen, als ein ausbrechendes Vorderrad!

Wenn es steil bergab geht, verlagerst Du Dein Körpergewicht nach hinten. Das bedeutet, der Druck auf dem Vorderrad verringert sich und entsprechend leichter blockiert es. Wenn das passiert, rutscht es schnell weg und Du segelst dem Boden entgegen. Also mehr Druck auf die Hinterradbremse. Übe dabei auch ruhig mal ein bisschen "Surfen": mit blockierendem Hinterrad einen Abhang runterzurutschen macht erstens Spaß und zweitens lernst Du, wann Dein Heck droht auszubrechen. Ist der Abhang nur kurz oder Du bist schon fast unten angelangt, dann lass einfach die Bremsen los und roll den Rest frei nach unten. Im Abhang nie zu langsam fahren, denn Geschwindigkeit bringt bis zu einem gewissen Punkt auch Sicherheit.

Wenn Du bisher "alte" Bremsen, d. h. Cantilever oder billigere V-Brakes gewohnt bist und jetzt eine hydraulische Scheibenbremse oder eine andere, hochwertigere Bremse fährst: sei vorsichtig mit der Bremskraft. Gute Bremsen verdienen das Prädikat ''bissig''. Bei vielen Bremsen ist der Druckpunkt, d. h. der Punkt an dem die Bremskraft einsetzt, plötzlich und sehr hart. Da brauchts kein schwammiges "volle Pulle anziehen" des Bremshebels mehr um zu vernünftiger Bremswirkung zu kommen. Wenn Du bei so einer Bremse voll zulangst, kannst Du davon ausgehen, dass es Dich über den Lenker hebt - sofern Du Dein Körpergewicht nicht ausreichend nach hinten verlagert hast. Auch bei Nässe erfordert eine bissige Bremse mit hartem Druckpunkt viel Feingefühl auf sehr wenig Hebelweg. Insofern: Bremsen üben!

Verwandte Themen:
Fahrtechnik-Basics - Auf- und Absteigen
Fahrtechnik-Basics - Biketechnik
Fahrtechnik-Basics - Gleichgewicht
Fahrtechnik-Basics - Hirn & Co.
Fahrtechnik-Basics - Kurven & Fahrspur
Fahrtechnik-Basics - Körperhaltung & Blick
Fahrtechnik-Basics - Stürzen