Headerbild Werkstatt
 > Startseite  > Werkstatt  > Schrauben at Home  > Drehmomenttabelle
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
auf Facebook teilen



Seite ausdrucken

Schrauben at Home

Drehmomenttabelle

Man sollte Schrauben weder festknallen bis zum 'Gehtnichtmehr', noch zu lasch anziehen. Beim Ersten gilt der Spruch: 'Nach fest kommt ab!' und beim Zweiten gilt 'Ein dicker Stein und der Biker fliegt ab!'.

Dem kann man mit dem richtigen Anzugsmoment der Schrauben entgegenwirken. Die Sache hat nur einen Haken - und zwar den des Geldes. Ein guter Drehmomentschlüssel kostet um die 100 €. Ist aber gut angelegtes Geld wenn man weiß, die Schrauben sind vernünftig angezogen und man geht nicht das Risiko einer überdrehten Schraube oder eines kaputten Gewindes ein. Letzteres kann gerade dann sauteuer werden, wenn z. B. der Rahmen dabei beschädigt wird.

Empfehlenswerte Drehmomentschlüssel sind z. B. die von Syntace, Innotec oder Hazet. Die normalen Drehmomentschlüssel aus dem Baumarkt braucht kein Biker, denn die fangen meist erst bei ca. 30 Nm an. Wir brauchen aber Schlüssel, die bereits bei 1-2 Nm anfangen.

Bei Schrauben, die sich leicht lösen können oder gelockert potentielle Sturzquellen sind, empfiehlt sich die Verwendung von speziellem Schraubenkleber (gibts z.B. von Loctite).

Freilaufnabe  Freilaufkörperbef.bolzen: 35-49Nm
Freilaufkörperbef.mutter: 35-44Nm
Ritzelpaketsicherungsring: 29-49Nm
Innenlager (Konus) Rechte Lagerschale & Konterring: 49-78Nm
Innenlagerpatrone Gehäuse: 49-69Nm
Kurbeln Vierkant (ungefettet!): Kurbelschraube 34-44Nm
Octalink/ ISIS (gefettet): 45-50Nm
Kettenblattschrauben: 8-11Nm
Naben Bedienhebel Schnellspanner: 9-12Nm
Kontermutter Lagereinst.: 10-25Nm 
Pedale Pedalachse: 34Nm
Rahmen Flaschenhalterschrauben: 4-5Nm
Schaltauge: 10-12Nm
Sattelstütze Sattelklemmung: 16-18Nm
Rahmenklemmung: 25-35Nm
Schalt-/ Bremshebel Schellenbefestigungsschraube: 2,5-3Nm
Bedienhebelbef.schr.: 2,5-3Nm
Inbusschraubenbefestigungsschelle: 6-8Nm
Schaltwerk Befestigungsbolzen: 8-10Nm
Zugklemmung: 4-6Nm
Schaltrollenbolzen: 3-4Nm
Scheibenbremse Bremskolben: 6Nm
Bremsscheibenschrauben: 2,5-4Nm
Nachstellschr. Anschl. Kolben: 2Nm
Ausgleichsbehälterschr.: 0,6Nm
Schuh Cleatschrauben: 5-8Nm
Schuspike: 4Nm
Umwerfer Befestigungsschraube: 5-7Nm
Direktbef. Anlötsockel: 7Nm
Zugklemmung: 5-7Nm
V-Brake Befestigungsschraube Rahmen: 5-9Nm
Zugklemmung: 6-8Nm
Befestigungsschraube Bemsschuh: 8-9Nm
Vorbau Schrauben M5: 10-12Nm
Schrauben M6: 14-16Nm
Justierschraube Steuersatz A-Head: 2,5-3Nm
Spindel Schaftvorbau: 19Nm

Wichtig: Die hier angegebenen Werte sind lediglich Richtwerte! Bitte genau die Montageanleitung der Parts beachten!

Noch keinen Drehmomentschlüssel gekauft oder Not am Mann wie bei einer Reparatur unterwegs? Keine Panik! Merk Dir bei der Demontage die Kraft die Du zum Lösen der Schraube brauchst und versuch Sie dann vorsichtig genauso feste wieder anzuziehen. Da brauchst Du Gefühl für, aber mit der Zeit klappt das. Wenn Du dabei noch folgende Grundregel beachtest, sollte kaum was schiefgehen: Je stärker die Schraube beim Biken Belastungen ausgesetzt ist, umso fester wird sie angezogen. Gleiches gilt umgekehrt. Eigentlich logisch, oder?